Luftbild vom Christenberg

Förderkreis Christenberg e.V.

Martinskulturweg

Ausblick mit Abendstimmung

 

Seit September 2005 gibt es in der französischen Stadt Tours das Europäische Kulturzentrum St. Martin von Tours. Das Zentrum widmet seine Arbeit dem Leben und Wirken des hl. Martin und bekam für sein Projekt „Auf den Wegen europäischer Kultur: Folgend den Spuren des hl. Martin von Tours“ eine Auszeichnung des Europarates. Bei der Propagierung dieses Kulturweges steht der hl. Martin als Persönlichkeit für den europäischen Wert des Teilens und der Nächstenliebe.

Sichtbares Zeichen für die Unterstützung des Kulturzentrums-Projektes ist ein Emblem mit dem „Fußabdruck des heiligen Martin“, welches an Martinskirchen und Kulturdenkmälern mit Martins-Tradition angebracht ist. Es will dazu einladen selbst in die Fußstapfen des hl. Martin zu treten und den Gedanken des Teilens und der christlichen Nächstenliebe zu fördern.

Fußabdruck des heiligen Martin
Emblem mit dem Fußabdruck des heiligen Martin

Ein solches Emblem befindet sich seit dem Martinstag 2007 auch vor dem Eingang der Kirche auf dem Christenberg. Es soll darauf hinweisen, dass diese schon früh dem hl. Martin geweihte Kirche, wie auch der gesamte Christenberg eine Station auf den Wegen europäischer Kultur sein kann. Damit kann Touristen und kulturell interessierten Menschen  – in ähnlicher Weise wie es der St.-Jakobs-Pilgerweg nach Santiago de Compostela vermag – das gemeinsame kulturelle Erbe verdeutlicht werden. Das Emblem besitzt neben dem Bild des Fußabdrucks auch das Attribut des hl. Martin, den mit dem Schwert geteilten Mantel, am linken unteren Rand.